Indian Summer Hüttentour

Wer hat Lust auf Trails, einfaches Leben und grandiose Natur? Diese Reise führt uns von Bikemekka zu Bikemekka, von Durango nach Moab. In Durango fahren wir uns im Bikepark der Bike-Legende Ned Overend ein. In sieben Tagen biken wir von Hütte zu Hütte – durch National Forests und Nationalpärke. Auf den Spuren der Bike-Pioniere geht es über die hohen Berge von Colorado und durch die tiefen Schluchten von Utah. Konditionell sind Sie gut unterwegs, fahrtechnisch fühlen Sie sich sicher? So nehmen wir Sie mit!

Die Informationen zur Tour

15-tägige Reise vom 13. – 28. September 2019

  • 11 Etappen
  • 4 Ruhetage
  • Total-Distanz: 400 Kilometer / 8'700 Höhenmeter
  • Gruppengrösse: 6-7 Teilnehmer/innen

Die Highlights

  • Auf Trails von Durango nach Moab
  • Hüttenleben wie die Pioniere Slickrock, Porcupine und Co.
  • Nationalpärke und Naturwunder

Das Level

  • Fortgeschritten – Experte 
  • Kondition: mittel – anspruchsvoll (30-60 km/Tag, 300-1'500 Hm/Tag, 4-8 h/Tag)
  • Technik: mittel – anspruchsvoll
    Die Singletrails sind teilweise recht anspruchsvoll. 70 % Singletrails, 30 % Naturstrassen.

Inkludierte Leistungen

  • 8 Übernachtungen in Mittelklassehotels, Basis Doppelzimmer
  • 6 Übernachtungen in einfachen Hütten in Kajütenbetten
  • Frühstück in Durango, Moab und Salt Lake City
  • Vollpension in den Hütten
  • Alle Transfers
  • Leitung durch einen zertifizierten Schweizer Guide

Nicht im Preis inbegriffene Leistungen

  • Flug von Zürich nach Durango und zurück von Salt Lake City nach Zürich (ab ca. CHF 1'600.00)
  • MTB-Transport auf Flug (Aufpreis je nach Fluggesellschaft)
  • ESTA-Registrierung (ca. CHF 15.00) oder Visum (ca. CHF 160.00)
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder

 

Ankunft im Bikemekka Durango. Der allererste Mountaintbike-Weltmeister hat hier seinen eigenen Bikepark. Im Ned Overend Bike Park cruisen wir unsere ersten Runden und streifen nachmittags durch das hübsche Städtchen mit seinen vielen Bikeshops. Der nächste Tag führt uns zum Hermosa Creek Trail. Bikerinnen und Biker reisen nur für diesen einen Trail aus der ganzen Welt an! Was für ein Highlight! Vierter Tag. Das Hütten-Abenteuer startet. Für die nächsten sieben Tage tauschen wir Strom und fliessend Wasser gegen eine fantastische Landschaft mit vielen flowigen Trails. Abends ist anpacken gefragt. Das einfache Leben in der Hütte fordert deine Unterstützung beim Feuermachen und Kochen. Keine Sorge, in Sachen Hausarbeit ist man schnell ein eingespieltes Team! Die nächsten Tage fahren wir über den flüssigen Trail des Groundhog Stock Driveway, baden im Miramonte See und ziehen unsere Spuren durch das Dry Creek Basin.

Auf alten Minenstrassen erhalten wir einen tiefen Einblick in das Canyonland und eine weite Aussicht über die Davis Mesa. Das Bikemekka Moab ist nur noch durch die La Sal Mountains von uns getrennt. Wir geniessen den vorletzten Abend am Lagerfeuer und tauchen am nächsten Tag in das Bikerparadies ein. Welchen Trail soll ich nur fahren? Den Top of the World, Porcupine, Slickrock? Wir shredden was das Zeug hält und geniessen danach ganz bestimmt die warme Dusche im Hotel und den Riesenburger in der Stadt.

Zur Ausschreibung des Veranstalters gelangen Sie hier.

Eitzinger Sports & Travel tritt für diese Reise als reiner Vermittler auf. Für Ihren Vertrag gelten die Geschäftsbedingungen des Veranstalters Abenteuerreisen.

Route

1. Tag: Anreise
Flug nach Durango. Kurzer Transfer vom Flughafen nach Durango. Übernachtung im Hotel in Durango.

2. – 3. Tag: Bikemekka Durango
Der erste Mountainbike-Weltmeister hat seinen eigenen Bike Park: Hinter dem Hotel ziehen wir die ersten Runden im Ned Overend Bike Park. Am Nachmittag erkunden wir das Bikestädtchen Durango. Am dritten Tag lassen wir uns ins Durango Ski Resort shutteln. Der Ort, wo anno 1990 die ersten MTB-Weltmeisterschaften stattfanden. Unser Ziel für den Tag ist der berühmte Hermosa Creek Trail. Übernachtungen im Hotel in Durango.

4. – 10. Tag: Auf den schönsten Trails von Durango nach Moab
Das Hütten-Abenteuer kann beginnen! Die nächsten sieben Tage lassen wir die Zivilisation hinter uns. Dafür haben wir eine einmalige Landschaft vor uns. Die erste Herausforderung ist der 3’500 Meter hohe Bolam Pass. Auf Trails geht es weiter durch den San Juan National Forest mit Blick auf die 4'000er der Lizard Head Wilderness. Unterwegs gönnen wir uns ein Bad im Miramonte-See, bevor es weiter ins Dry Creek Basin geht. Auf staubigen Wegen biken wir ins Canyonland. Wer den „Catch-Em- Up“ Trail meistert, ist bereit für die La Sal-Mountains, auf denen „The Whole Enchilada“ nach Moab führt. In Moab angekommen, geniessen wir Burger und Fries und dazu ein handgemachtes Glace. Sechs Übernachtungen in Hütten.

11. Tag: Moab
Diesen Ruhetag haben wir uns verdient. Stadtbesichtigung. Fakultativer Ausflug zum Arches National Park mit Sonnenuntergang am Delicate Arch. Übernachtung im Hotel in Moab.

12. – 13. Tag: Bike-Eldorado Moab
Am Morgen des zwölften Tages geht es auf den wohl berühmtesten Bike Trail: Die 17 Kilometer durch die Slickrocks werden auf Sandstein gefahren. Ein Trail-System der Superlative erwartet uns am letzten Biketag: Magnificent 7! Auf dem Bull Run biken wir zu den berühmten Gemini Bridges. Übernachtungen im Hotel in Moab.

14. Tag: Salt Lake City
Transfer nach Salt Lake City. Ausgang in der Mormonen-Stadt. Übernachtung im Flughafenhotel in Salt Lake City.

15. Tag: Rückreise
Abflug ab Salt Lake City. Ankuft in der Schweiz am nächsten Tag.

Anreise

Flugverbindungen

Hinflug

Flug von Zürich nach Durango.

Rückflug

Flug von Salt Lake City nach Zürich.

Preistabelle

Preis/Person

Paketpreis
Indian Summer Hüttentour, 13.09.2019 - 28.09.2019
im Doppelzimmer
4980.00 CHF
Zuschläge
Indian Summer Hüttentour, 13.09.2019 - 28.09.2019
im Einzelzimmer
890.00 CHF

Leitung

abenteuerreisen_klein.png
Abenteuerreisen.ch

Kontakt & Buchen