Mustang Expedition

Versteckt hinter den höchsten Bergen der Welt kann man es noch tun: Als Pionier die schönsten Trails des Himalayas entdecken. Das verborgene Königreich Mustang betreten jährlich keine 2'000 Besucher. Biker sieht man hier so gut wie nie. Dabei gehören die königlichen Trails zu den schönsten der Welt, versprochen!

Die Informationen zur Tour

21-tägige Reise vom 15. Mai – 03. Juni 2019 und 06. – 26. Oktober 2019

  • 13 Etappen
  • 8 Ruhetage
  • Total-Distanz: 320 Kilometer / 13'250 Höhenmeter
  • Gruppengrösse: 6-12 Teilnehmer/innen

Die Highlights

  • Bike-Expedition mit lokalen Sherpas und Mauleseln
  • Überquerung Thorong La 5'416 m ü. M. 
  • Alte Routen und Annapurna Trail erfahren

Das Level

  • Experte
  • Kondition: anspruchsvoll – schwer (20-60 km/Tag, 400-1'800 Hm/Tag, 4-9 h/Tag) 
    Eine sehr gute Kondition wird vorausgesetzt. Das Bike muss während drei Tagen längere Zeit gestossen werden. An weiteren Tagen gibt es immer wieder kürzere Stoss- oder Tragepassagen.
  • Technik: anspruchsvoll
    Singletrails mit steilen Abfahrten. Zum Teil anspruchsvolle Abfahrten in steinigem, abschüssigem Gelände. 35 % Singletrails, 65 % Naturstrassen.

Inkludierte Leistungen

  • Linienflug Kathmandu-Pokhara-Jomsom in Economy-Klasse mit einem Gepäckstück (max. 15 kg) 
  • Flughafentaxen und Treibstoffzuschläge für Inlandflug
  • 5 Übernachtungen in Mittelklassehotels (Basis Doppelzimmer)
  • 11 Übernachtungen in einfachen Gästehäusern
  • 3 Übernachtungen im Zelt
  • Transfers und Eintritte
  • Visumgebühren für Mustang und Annapurna Circuit
  • Frühstück in Kathmandu und Pokhara
  • Vollpension in den Gästehäusern und beim Zelten
  • Leitung durch einen zertifizierten Schweizer MTB-Guide
  • Lokales Team für Betreuung

Nicht im Preis inbegriffene Leistungen

  • Flug von Zürich nach Kathmandu und zurück nach Zürich (ab ca. CHF 700.00)
  • MTB-Transport auf Flug (Aufpreis je nach Fluggesellschaft)
  • Visum in Nepal (ca. CHF 60.00)
  • Alkoholische Getränke
  • Trinkgelder
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke

 

Welch ein Gewirr in den Strassen von Kathmandu! Da kommen uns die heiligen Stätten inmitten der Stadt wie eine kleine Oase vor. Nach zwei abenteuerlichen Inlandflügen durch das tiefste Tal der Welt landen wir in Jomson, dem Ausgangspunkt der Tour. Diese führt uns während den ersten Tagen entlang des heiligen Flusses Kali Gandaki bis nach Lo Mantang, der Hauptstadt Mustangs. Wir entdecken die Königsstadt mit ihren alten Schätzen und Klöstern. Im Gegensatz zur «Königreich Mustang» Tour, startet ab hier die abenteuerliche Expedition durch die abgelegene, östliche Talseite. Hier kommen kaum noch Touristen her, darum übernachten wir auch in Zelten statt in Teehäusern. Eine Karawane mit Mauleseln, Sherpas und Köchen sorgt für unser Wohl unterwegs. Das Highlight der Tour ist die Überquerung des Thorong La Passes auf 5'416 m ü. M. Was uns für den Aufstieg motiviert? Die Aussicht auf drei Tage Singletrail-Extravaganza bis ans Ende unserer Bikereise in Besisahar – von 5'416 m ü. M. auf 800 m ü. M. Unterwegs kommen uns immer wieder Pilger und Trekker entgegen. Kein Wunder, wir biken den Annapurna Circuit in entgegengesetzter Richtung hinunter. Beim Abschiedsessen im Fire & Ice, so heisst die beste Pizzeria in Kathmandu, stossen wir auf unvergessliche Tage im Königreich Mustang an. Im Frühling sind die Gletscher noch blütenweiss und im Tal ist es schon leuchtgrün. Für Mountainbikerinnen und Mountainbiker, die sich durch den Winter mit Ausgleichssport fit halten, bieten wir alle zwei Jahre eine Mustang Expedition im Frühling an. Diese Tour ist jeweils zwei Tage kürzer. 

Zur Ausschreibung des Veranstalters gelangen Sie hier

Eitzinger Sports & Travel tritt für diese Reise als reiner Vermittler auf. Für Ihren Vertrag gelten die Geschäftsbedingungen des Veranstalters Abenteuerreisen.

Route

1. Tag: Anreise
Nachtflug nach Kathmandu.

2. Tag: Kathmandu
Ankunft am Morgen. Transfer ins Hotel. Die Bikes werden am Flughafen abgeholt und auf dem Landweg nach Jomson transportiert. Am Nachmittag haben wir Zeit zur Erkundung der Hauptstadt und für einen Besuch des berühmten Strassenmarktes Thamel. Übernachtung im Hotel in Kathmandu auf 1'350 m ü. M.

3. Tag: Nationaler Flug nach Pokhara
Am frühen Morgen geht es auf dem ersten Inlandflug in die 200 Kilometer westlich gelegene Stadt Pokhara. Bei gutem Wetter haben wir eine prächtige Sicht auf die Bergriesen des Himalayas. Nach Ankunft, Transfer zum Hotel. Besichtigung der Friedens-Stupa und Kanufahrt auf dem Phewa-See. Übernachtung im Hotel in Pokhara auf 930 m ü. M.

4. Tag: Nationaler Flug nach Jomsom
Ein spektakulärer Flug durch die tiefste Schlucht der Welt bringt uns nach Jomsom, dem neuen Hauptort des Distrikts Mustang. Hier bauen wir die Mountainbikes zusammen und machen die erste Biketour entlang des heiligen Flusses Kali Gandaki nach Kagbeni. Übernachtung im Teahouse in Kagbeni auf 2’850 m ü. M.

5. – 8. Tag: Kagbeni – Lo Manthang
Durch Schluchten und über Pässe geht es talaufwärts Richtung Königsstadt Lo Manthang. Tagesetappen von ca. 6 bis 8 Stunden. Es bleibt reichlich Zeit, um die Dörfer und die Kultur näher kennenzulernen. Übernachtungen in Teehäusern.

9. – 10. Tag: Königsstadt Lo Manthang
Besichtigung von Lo Manthang und der Umgebung zu Fuss und per Bike. Die Bewohner von Lo Manthang stehen in Kultur, Sprache und Religion den Tibetern sehr nahe. Gesprochen wird ein tibetischer Dialekt. Übernachtung in Lo Manthang in einem neuen Teahouse auf 3'800 m ü. M.

11. – 14. Tag: Auf alten Wegen Richtung Annapurna Massiv
Mit unserem Tross an Trägern, Eseltreibern und der Kochmannschaft geht es auf die andere Talseite. Die wenigen Ortschaften auf dieser Seite sind nur auf Eselswegen erreichbar. Die Tagesetappen betragen 6 bis 9 Stunden. An allen Tagen gibt es längere Schiebe- und Tragepassagen. Dafür sind wir ausschliesslich auf Trails unterwegs. Drei Übernachtungen im Zelt. In Muktinath Übernachtung im Hotel auf 3'700 m ü. M.

15. Tag: Ruhetag in Muktinath
Der Wahlfahrtsort Muktinath ist ein sowohl hinduistisches wie auch buddhistisches Heiligtum. Die 108 Quellen sind den Hindus heilig, die brennende Erdgasflamme den Buddhisten. Beide Religionen koexistieren hier problemlos miteinander. Wir besuchen die Tempelanlage und trinken etwas im Bob Marley Pub. Übernachtung im Hotel in Muktinath auf 3'700 m ü. M.

16. Tag: Thorong La Pass (5'416 m ü. M.)
Heute erwartet uns die Königsetappe. Am Morgen bezwingen nach einer langen Stoss- und Tragepassage den 5'416 Meter hohen Thorong La, auch Donnerpass genannt. Mit Stolz hissen wir unsere Gebetsfahnen und können auf dem Pass die 8'000er des Annapurna Massives fast berühren. Vom Pass fahren wir auf einem der schönsten Trails der Welt runter. Übernachtung in einer Lodge in Yak Kharka auf 4'050 m ü. M.

17. – 19. Tag: Annapurna Circuit
Die nächsten drei Tage kommen uns immer wieder Trekker entgegen. Kein Wunder, wir biken talauswärts auf dem Annapurna Circuit, der wohl berühmtesten Trekking-Route im Himalaya. In Besisahar bringt uns der Bus zurück nach Kathmandu. Übernachtungen in Lodges in Chame auf 2'750 m ü. M., in Besisahar auf 780 m ü. M. In Kathmandu im Hotel auf 1'350 m ü. M.

20. – 21. Tag: Rückreise in die Schweiz
In Kathmandu bleibt freie Zeit für die letzten Einkäufe. Gemeinsames Nachtessen. Übernachtung in Kathmandu im Hotel. Am Morgen des 21. Tages Transfer zum Flughafen. Abflug ab Kathmandu mit Ankunft am gleichen Tag in der Schweiz.

Anreise

Flugverbindungen

Hinflug

Flug von Zürich nach Kathmandu über Nacht. 

Rückflug

Flug von Kathmandu nach Zürich. Ankunft am selben Tag.

Preistabelle

Preis/Person

Paketpreis
Mustang Expedition, 15.05.2019 - 03.06.2019
im Doppelzimmer
5690.00 CHF
Mustang Expedition, 06.10.2019 - 26.10.2019
im Doppelzimmer
5890.00 CHF
Zuschläge
Mustang Expedition, 15.05.2019 - 03.06.2019
EinzelzimmerEinzelzimmer nur in Kathmandu und Pokhara möglich
360.00 CHF
Mustang Expedition, 06.10.2019 - 26.10.2019
EinzelzimmerEinzelzimmer nur in Kathmandu und Pokhara möglich
360.00 CHF

Leitung

abenteuerreisen_klein.png
Abenteuerreisen.ch

Kontakt & Buchen