Nomadic Trails

Das ist wohl die höchste Bike-Expedition der Welt! Die sanften Singletrails führen uns von einem 5000er-Pass zum nächsten, bis auf 5'400 m ü. M hinauf. Wir folgen den Nomadenpfaden quer durch die Rupshu-Hochebene, entlang den türkisblauen Seen und eingebettet zwischen weissen Gletschern. So abwechslungsreich die Route, so flowig die Trails. Sie müssen kein Extrembiker sein für diese Tour – aber eine gute Kondition und gute Technik sind Voraussetzung.

Die Informationen zur Tour

22-tägige Reise vom 06. – 27. Juli 2019

  • 15 Etappen
  • 6 Ruhetage
  • Total-Distanz: 285 Kilometer und 5'850 Höhenmeter
  • Gruppengrösse: 6-12 Teilnehmer/innen

Die Highlights

  • Befahren der höchsten Bikepässe der Welt auf über 5'400 m ü. M.
  • 200 Kilometer purer Singletrail-Spass
  • Treffen mit Nomaden vor atemberaubender Kulisse

Das Level

  • Fortgeschritten – Experte
  • Kondition: anspruchsvoll (15-50 km/Tag, 50-800 Hm/Tag, 4-6 h/Tag)
    Wir fahren über Pässe, die höher als 5'000 m ü. M. liegen. Eine sehr gute Kondition wird vorausgesetzt. Das Bike kann in den Aufstiegen auch geschoben werden.
  • Technik: anspruchsvoll
    Singletrails mit kurzen und steilen Abfahrten. Zum Teil schwere Abfahrten in steinigem Gelände. Das Bike kann auch geschoben werden. 80 % Singletrails, 15 % Natur- und 5 % Asphaltstrassen.

Inkludierte Leistungen

  • Linienflug Delhi-Leh-Delhi in Economy Class mit einem Gepäckstück (max. 15 kg) 
  • Flughafentaxen und Treibstoffzuschläge für Inlandflug
  • 5 Übernachtungen in Mittelklassehotels in Leh (Basis Doppelzimmer)
  • 14 Übernachtungen in Einzelzelten
  • 1 Tageszimmer im Hotel in Delhi (Basis Doppelzimmer)
  • Vollpension  inkl. alkoholfreie Getränke
  • Transfers, Eintritte
  • Leitung durch zertifizierten Schweizer MTB-Guide
  • Lokales Team für Betreuung

Nicht im Preis inbegriffene Leistungen

  • Flug von Zürich nach Delhi und zurück nach Zürich (ab ca. CHF 800.00)
  • MTB-Transport auf Flug (ca. CHF 340.00)
  • Visum für Indien (ca. CHF 50.00)
  • Alkoholische Getränke
  • Trinkgelder
  • Mietbike (CHF 450.00)

 

Der spektakuläre Flug über den Himalaya bringt uns in die höchstgelegenen Täler der Welt. In Leh befinden wir uns bereits auf  3'500 m ü. M. Deshalb akklimatisieren wir uns die nächsten Tage in aller Ruhe und entdecken verborgene Schätze der Stadt. Warum nur bringt uns die erste kleine Tour so ausser Atem? Die Ladakhis haben schon mal Mitleid und laden uns auf einen willkommenen Tee ein. Ab dem fünften Tag wird es abenteuerlich – ab jetzt übernachten wir in Zelten. Pfannen, Gaskocher, Nahrungsmittel, Schlafmatten und natürlich unser Gepäck transportiert unsere Pferdekarawane von Camp zu Camp. So können wir uns auf die fantastischen und gut fahrbaren Singletrails konzentrieren und von Pass zu Pass pedalieren. Was unser Koch mit seiner einfachen Einrichtung auf den Tisch zaubert, kommt einer Gourmetküche nah. Ein gutgelaunter Magen lässt uns so auch auf 4'600 m ü. M. noch friedlich schlafen. Das ist wichtig, denn tags darauf erklimmen wir drei 5'000er-Pässe. Wenn das keine Juchzer entlockt! Ein absoluter Geheimtipp für Biker ist der Trail entlang des Moriri See – weil dieser atemberaubend schön, und der Downhill danach der längste unserer Tour ist. Technisch anspruchsvolle Trails führen uns in ein abgelegenes Tal. Wir fühlen uns als kleine Pioniere und geniessen die menschenverlassene Gegend. Doch nach vierzehn Tagen Campleben freuen wir uns auf die Annehmlichkeiten des Hotels in Leh und tauchen auf der Heimreise in Delhi in das bunte Stadttreiben ein.

Zur Ausschreibung des Veranstalters gelangen Sie hier.

Eitzinger Sports & Travel tritt für diese Reise als reiner Vermittler auf. Für Ihren Vertrag gelten die Geschäftsbedingungen des Veranstalters Abenteuerreisen.

Route

1. – 2. Tag: Anreise
Flug nach Delhi, Weiterflug nach Ladakh. Ankunft am Morgen. Akklimatisationstag ohne Aktivitäten. Übernachtung im Hotel in Leh auf 3'500 m ü. M.

3. Tag: Sightseeing in Leh
Weiterer Akklimatisationstag mit wenig körperlicher Anstrengung. Sightseeing in der Region von Leh mit dem Jeep. Besuch eines Klosters und des Königspalastes. Am Abend Fahrt zur Shanti Stupa für den Sonnenuntergang. Übernachtung im Hotel in Leh auf 3'500 m ü. M.

4. Tag: Einfahrrunde in Leh
Die ersten Kilometer auf dem Bike. Vom Hotel runter zum Indus, Halt beim Kloster Spituk, Fahrt entlang dem Indus, danach zurück zum Hotel. Achtung Linksverkehr! Übernachtung im Hotel in Leh auf 3'500 m ü. M.

5. Tag: Leh – Likir
Die einzige Strassenetappe der Reise nach Likir mit Halt unterwegs. Pause vor dem Kloster in Basgo. In Likir besuchen wir das Kloster mit der zweitgrössten Buddha Statue in Ladakh. Unsere Nachtlager schlagen wir mitten im Dorf auf. Übernachtung im Camp auf 3'500 m ü. M.

6. Tag: Likir – Hemis Shugpachan
Über einen kleinen Pass gelangen wir auf die ersten Singletrails. Fahrt bis zum Dorf Hemis Shugpachan. Eigene Erkundung des Dorfes zu Fuss möglich. Wir übernachten mitten im Dorf. Übernachtung im Zelt auf 3'700 m ü. M.

7. Tag: Hemis Shugpachan – Rumtse
Fahrt auf Singletrails und Naturstrassen runter zum Indus Fluss. Der Transfer (ca. 3 – 4h) bringt uns bis nach Rumtse. Übernachtung im Zelt auf 4'200 m ü. M.

8. – 11. Tag: Rumtse – Tso Kar
Wir verlassen die Zivilisation und sehen in den kommenden Tage praktisch keine Menschen mehr. Unser Gepäck wird auf Pferde geladen und auf Singletrails geht es über mehrere Pässe über 5'000 m ü. M. Zwischendurch schalten wir einen Ruhetag ein, was uns hilft, uns an die Höhe zu gewöhnen. Tagesetappen zwischen 13 und 25 Kilometer. Am 11. Tag Fahrt von fast 5'300 m ü. M. herunter zum tiefblauen Kar See. Mit dem Bike fahren wir auf den Salzkrusten des Sees. Übernachtungen im Zelt zwischen 4'500 und 5'000 m ü. M.

12. Tag: Tso Kar – Nomadencamp
Fahrt entlang des Sees, konstanter Anstieg über einen Pass mit knapp 5'000 m ü. M. Mit etwas Glück treffen wir auf die Nomaden, die hier ihre Schafe, Yacks und Paschmina-Ziegen hüten. Übernachtung im Zelt auf 4'950 m ü. M.

13. – 14. Tag: Nomadencamp – Tso Moriri
Wir überqueren die höchsten Singletrailpässe der Welt mit knapp 5'500 Metern Höhe. Insgesamt überqueren wir drei Pässe auf 15 bzw. 17 Kilometer langen Tagesetappen. Unglaubliche Abfahrt auf Singletrails von 5'450 m ü. M. bis zum Moriri See. Übernachtungen im Camp auf 4'600 m. ü. M.

15. – 19. Tag: Tso Moriri – Pang – Leh
Fahrt entlang des Ufers des Moriri Sees auf sandigen Trails. In den kommenden Tagen fahren wir ständig bergauf, bis wir am Tag 18 den letzten Pass der Reise auf 5'000 m ü. M. überqueren. Tagesetappen zwischen 18 und 23 Kilometern. Mit einer absolut genialen Abfahrt werden wir für die Mühen der letzten Tage belohnt. Die Schlussetappe führt durch ein Bachbett, welches je nach Wetter mehr oder weniger Wasser führt. In Pang werden wir abgeholt und zurück nach Leh in die Zivilisation transferiert (ca. 5h). Übernachtungen in Zelten zwischen 4'600 und 4'800 m. ü. M., Übernachtung am Tag 19 in Leh im Hotel auf 3'500 m ü. M.

20. Tag: Leh
Reservetag in Leh mit Zeit für Shopping, Bike zusammenpacken, kleine Erkundungstouren zu Fuss auf eigene Faust. Ausflug nach Stok am Nachmittag. Besuch eines traditionellen ladakhischen Hauses, gemeinsames Abendessen mit lokalen Spezialitäten.

21. – 22. Tag: Leh – Delhi – Zürich
Morgenflug nach Delhi. Transfer zum Hotel mit grossem Pool im Garten in der Nähe des Flughafens. Optionales Sightseeing von Old Delhi mit der Metro, zu Fuss und mit der Velorikscha. Gemeinsames Abendessen in einem Restaurant, Transfer zum Flughafen, Abflug nach Zürich. Ankunft am nächsten Morgen. Individuelle Heimreise.

Anreise

Flugverbindungen

Hinflug

Direktflug von Zürich nach Delhi über Nacht. Inlandflug am Morgen von Delhi nach Leh.

Rückflug

Direktflug von Delhi nach Zürich über Nacht. 

Preistabelle

Preis/Person

Paketpreis
Nomadic Trails Ladakh, 06.07.2019 - 27.07.2019
im Doppelzimmer
4980.00 CHF
Zuschläge
Nomadic Trails Ladakh, 06.07.2019 - 27.07.2019
Einzelzimmer
490.00 CHF

Leitung

abenteuerreisen_klein.png
Abenteuerreisen.ch

Kontakt & Buchen