Südafrika Rundfahrt

Die erfolgreiche Premiere 2018 hat uns ins Schwärmen gebracht! Deshalb tauschen wir erneut den hiesigen Winter für einen kurzen Moment gegen den südafrikanischen Sommer aus. Wir radeln wir durch Weinbaugebiete, entdecken wildromantische Landschaften und schlendern durch Kapstadt, eine der wohl am schönsten gelegenen Städte der Welt.

Die Informationen zur Tour

16-tägige Reise vom 13. - 28. November 2020 (voraussichtlich)

  • 10 Etappen
  • 1'000 Kilometer und 10'000 Höhenmeter
  • Mix aus Sport, Kultur, Kulinarik und Natur

Die Highlights

  • Wunderschöne Landschaften
  • Weltbekannte Weinbaugebiete um Stellenbosch
  • Genussvolle Weindegustationen
  • Kapstadt & Kap der Guten Hoffnung
  • Zwei Safaris im Aquila Game Reserve
  • Atemberaubende Küstenstrassen
  • Individuelles Anschlussprogramm möglich

Unsere Leistungen

  • 13 Übernachtungen in guten Mittelklasse-Hotels Basis Doppelzimmer inkl. Vollpension (Ausnahmen: Ankunftstag mit Halbpension, während Aufenthalt in Kapstadt Zimmer mit Frühstück)
    Einzelzimmer sind bedingt möglich
  • Direktflug in Economy Class mit Edelweiss Air von Zürich nach Kapstadt und zurück inkl. einem Gepäckstück (-23kg) und einem Velokoffer (-23 kg)
  • Transfers von und zum Flughafen
  • Kompetente Schweizer Reiseleitung
  • Verschiedene Leistungsgruppen und Betreuung durch professionelle Guides
  • Begleitfahrzeug mit Verlademöglichkeit und Gepäcktransport
  • Mechaniker-Service mit kleiner Werkstatt
  • Safaris im Aquila Game Reserve
  • Eintritt Nationalpark (South African National Park)
  • Sponser-Getränkestation
  • Eigens designte Radsportbekleidung (Trikot und Hose)
  • Sportbag mit Bidon
  • Detailliertes Tourbuch mit genauen Routenbeschrieben, vielen Tipps für die Vorbereitung und Wissenswertes für die Reise

Preise

Nachstehende Preise beziehen sich auf die letzte Austragung, gelten als Richtwerte und sind nicht verbindlich. Die definitiven Preise werden sobald als möglich veröffentlicht. 

Preis/Person im Doppelzimmer: CHF 4'950.00
Preis/Person im Einzelzimmer: CHF 5'750.00

Route

  • 1. Tag Stellenbosch - Stellenbosch, ~70 km/~600 Hm

Begrüssung durch das Eitzinger Sports-Team am Flughafen in Kapstadt. Transfer zu unserer Unterkunft in Stellenbosch. Kurze Einrolltour durch die Weinregion Stellenbosch.
 

  • 2. Tag Stellenbosch - Worcester, ~120 km/~1'500 Hm

Unsere Tour führt uns über zwei kleinere Pässe zum riesigen Theewaterskloof Damm. Auf dem Weg zum Tagesziel in Worcester geniessen wir immer wieder schöne Ausblicke auf die umliegenden Weinberge.
 

  • 3. Tag Worcester - Swellendam, ~110 km/~1'000 Hm

Worcester, umgeben vom grössten Weinbaugebiet des Landes, verlassen wir in südöstlicher Richtung. Auf welligem Terrain radeln wir durch das fruchtbare Robertson Tal. Neben den allgegenwärtigen Weinbergen ist die Region vor allem für Früchteanbau und Pferdezucht bekannt.  
 

  • 4. Tag Swellendam - Montagu, ~105 km/~1'300 Hm

Über den Anstieg zum spektakulären Tradouw Pass fahren wir durch die Langeberg Mountains nach Barrydale, dem Tor zur Kleinen Karoo. Nördlich der Bergkette pedalieren wir durch diese fruchtbare Ebene. Wir übernachten in der Künstlerstadt Montagu, bekannt für seine kapholländischen und viktorianischen Bauten.
 

  • 5. Tag Montagu - Aquila Game Reserve, ~95 km/~1'500 Hm

Eine etwas kürzere, aber anspruchsvolle Etappe steht uns heute bevor. Das Highlight ist der Burgers-Pass mit seinen schroffen Felswänden. Nach der Abfahrt vom zweiten Pass des heutigen Tages, dem Rooihoogte-Pass, gelangen wir in eine steppenartige, menschenleere Gegend. Am Abend begeben wir uns bereits zum ersten Mal auf Safari. Mit etwas Glück sehen wir im Aquila Game Reserve die „Big Five“.
 

  • 6. Tag Ruhetag Aquila Game Reserve

Freuen Sie sich auf den Ruhetag – wobei, wir starten frühmorgens zur Safari. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung.
 

  • 7. Tag Aquila Game Reserve - Wellington, ~125 km/~1'000 Hm

Zu Beginn radeln wir einige Kilometer durch die steppenartige Gegend. Nach der kleinen Ortschaft Ceres ändert sich das Landschaftsbild: Über den kleinen, aber attraktiven Michell’s Pass gelangen wir erneut in eine Weingegend. Der heutige Höhepunkt ist der Bain’s Kloof Pass, einer der eindrucksvollsten Pässe und mit circa 30 Kilometern die längste Bergstrasse Südafrikas. Am Etappenziel in Wellington tauchen wir in die Welt des Weins ein und degustieren die feinen Tropfen der Gegend.
 

  • 8. Tag Wellington -  Kapstadt, ~135 km/~700 Hm

Eine klassische Rollerstrecke! Unsere Route führt uns grösstenteils über Farmland, wo hauptsächlich Getreide und Wein angebaut werden. Vor Melkbosstrand gelangen wir an die Atlantikküste. Mit dem Tafelberg vor Augen radeln wir unserem Tagesziel Kapstadt entgegen.
 

  • 9./10. Tag Ruhetage in Kapstadt

Zwei Ruhetage geben uns genügend Zeit, um „die Stadt am Kap“ zu erkunden. Kapstadt bietet unglaublich viel: Natur, Kultur, Events, Wein, Shopping u.v.m. - die Liste ist lang. Ein Besuch des Tafelbergs, eine Wanderung zum Lions Head, der Waterfront entlang schlendern oder eine Besichtigung der Gefängnisinsel Robben Island sind nur wenige der vielen möglichen Aktivitäten.
 

  • 11. Tag Kapstadt - Simon’s Town, ~105 km/~1'100 Hm

Das Beste zum Schluss: Die drei letzten Etappen werden nochmals absolute Highlights. Über den Chapmans Peak Drive, einer der spektakulärsten Strassen überhaupt, verlassen wir Kapstadt. Über das Kap der guten Hoffnung, die raue zerfurchte Südspitze Afrikas, erreichen wir Simon’s Town.
 

  • 12. Tag Simon’s Town - Somerset West, ~85 km/~500 Hm

Wir rollen flach an der False Bay entlang vorbei an der Townshipsiedlung Mitchell’s Plain. Kurz vor dem Etappenziel werden wir auf einem gediegenen Weingut einen Lunch zu uns nehmen. Übernachten werden wir im Erinvale Estate Hotel & Spa, einem Paradies für Golfliebhaber. Die Ruhe und Beschaulichkeit dieser Anlage werden aber auch wir Radfahrer schätzen.
 

  • 13. Tag Somerset West - Hermanus, ~105 km/~600 Hm

Zum Abschluss gibt‘s nochmals ein richtiges Schmankerl. Auf der Küstenstrasse radeln wir dem Indischen Ozean entlang. In Betty’s Bay können wir eine Pinguin-Kolonie beobachten.
 

  • 14. Tag Hermanus - Transfer zum Flughafen Kapstadt

Der Vormittag steht uns zur freien Verfügung. Obwohl sich die Walsaison langsam dem Ende nähert, haben wir vielleicht Glück und erspähen noch den einen oder anderen dieser imposanten Meeressäuger. Auf dem Weg zum Flughafen stoppen wir für ein Abschlussessen auf einem wunderschönen Weingut und lassen uns ein letztes Mal mit Speis und Trank verwöhnen.

 

(Änderungen der Route bleiben vorbehalten.)

Anreise

Flugverbindungen

Hinflug mit Edelweiss Air, 13. November 2020
Zürich - Kapstadt

Rückflug mit Edelweiss Air, 27./28. November 2020 
Kapstadt - Zürich

Flugzeiten sind noch nicht bekannt.

Kontakt & Buchen